Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Pfronten

Pfronten sagt Viehscheid ab

Viehscheid Pfronten

Wird es heuer in Pfronten nicht geben: einen Viehscheid mit Viehtrieb, Besuchermassen und Bierzelt. Nur zufällig könnte ein Wanderer einer zu Tal ziehenden Herde begegnen.

Bild: Martina Diemand

Wird es heuer in Pfronten nicht geben: einen Viehscheid mit Viehtrieb, Besuchermassen und Bierzelt. Nur zufällig könnte ein Wanderer einer zu Tal ziehenden Herde begegnen.

Bild: Martina Diemand

Einen Alpabtrieb mit Besuchermassen wird es in Pfronten wegen Corona nicht geben. Stattdessen setzt man auf ein Kulturprogramm. Wie das aussehen könnte.
19.05.2020 | Stand: 19:53 Uhr

Die Corona-Pandemie wirbelt die Veranstaltungen in Pfronten durcheinander – und das schon bis weit in den Herbst. Die Viehscheid wird es dieses Jahr nicht geben, hat der Kulturausschuss des Gemeinderats einstimmig beschlossen. Stattdessen wird den ganzen September über ein alternatives Programm mit Ausstellungen und Aktionen geboten. Dass auch das für Ende Juli geplante Dorf- und Bergwiesenfest durch den Trachtenverein d’ Achtaler als Veranstalter bereits abgesagt wurde, bedeutet für die amtierende Bergwiesenkönigin Anna I., dass sie noch ein Jahr durchhalten muss, bis ihre bereits gefundene Nachfolgerin gekrönt wird. Auf nächstes Jahr verschoben wird auch der 14. Trachtenmarkt, der für den 8. und 9. August geplant war.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar