Technischer Defekt als Brandursache

Auto auf der B16 fängt während der Fahrt Feuer

Am Dienstag fuhr ein 23-Jähriger von Roßhaupten kommend in Richtung Füssen, als sein Auto auf der B13 plötzlich Funken schlägt.

Am Dienstag fuhr ein 23-Jähriger von Roßhaupten kommend in Richtung Füssen, als sein Auto auf der B13 plötzlich Funken schlägt.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Am Dienstag fuhr ein 23-Jähriger von Roßhaupten kommend in Richtung Füssen, als sein Auto auf der B13 plötzlich Funken schlägt.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Auf der B16 in Richtung Füssen hat plötzlich ein Auto Feuer gefangen. Der 23-jährige Fahrer konnte sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.
12.10.2021 | Stand: 12:51 Uhr

Am Montag hat es auf der B16 einen Brandunfall gegeben. Laut Polizei fuhr ein 23-Jähriger von Roßhaupten kommend mit seinem Pkw in Richtung Füssen. Auf Höhe Dietringen fing sein Fahrzeug an, plötzlich Funken zu schlagen. Dank aufmerksamer Autofahrer, die den Mann durch Lichtzeichen alarmierten, brachte er seinen Wagen zum Stehen. Wie die Polizei mitteilt, ging der Pkw daraufhin in Flammen auf.

19 Jahre altes Auto fängt während der Fahrt auf der B16 Feuer

Die Feuerwehr Rieden löschte den Brand. Durch den Funkenflug wurde das Fahrzeug einer Autofahrerin beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei rund 3.000 Euro. (Lesen Sie auch: 25-jähriger Motorradfahrer stirbt nach Sturz auf der A92)

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einem technischen Defekt bei dem 19 Jahre alten Fahrzeug als Brandursache aus. Verletzt wurde nach Angaben der Beamten niemand. Die B16 musste für rund eineinhalb Stunden beidseitig gesperrt werden.

Lesen Sie auch: Schlimmer Unfall in Kempten: 31-Jähriger wird unter Traktor eingeklemmt und stirbt