Seeg

Polizei fasst mutmaßlichen Grapscher in Seeg

Im Fall eines 13-jährigen Mädchens, das am Dienstag begrapscht wurde, konnte die Polizei nun einen Tatverdächtigen ermitteln.

Im Fall eines 13-jährigen Mädchens, das am Dienstag begrapscht wurde, konnte die Polizei nun einen Tatverdächtigen ermitteln.

Bild: Julian Leitenstorfer

Im Fall eines 13-jährigen Mädchens, das am Dienstag begrapscht wurde, konnte die Polizei nun einen Tatverdächtigen ermitteln.

Bild: Julian Leitenstorfer

Ein 13-jähriges Mädchen war am Dienstag in Seeg (Ostallgäu) begrapscht worden. Die Polizei konnte den Mann nun ermitteln.

11.09.2020 | Stand: 13:26 Uhr

Im Fall der unsittlichen Berührung eines 13-jährigen Mädchens in Seeg (Ostallgäu) hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen ermittelt. Die Beamten identifizierten den Mann aufgrund von Ermittlungen und Hinweisen aus der Bevölkerung. Der Mann legte laut Polizei ein Geständnis ab.

Der Mann begrapschte das Mädchen vor einem Einkaufsmarkt

Die 13-Jährige ist am Dienstagnachmittag in Seeg nach Angaben der Polizei in einem Einkaufsmarkt begrapscht worden. Die Jugendliche war zusammen mit einer gleichaltrigen Freundin im Außenbereich des Geschäfts, als der ältere Mann auf die beiden zukam und dem Mädchen mehrfach zwischen die Beine griff und ihr Komplimente machte.