Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Rückblick auf 2021

Füssener Polizeichef erzählt, welches Corona-Erlebnis besonders in Erinnerung bleibt

Reportage: So laufen die Grenzkontrollen am Tunnel Füssen

Ein Blick zurück in den Sommer: Beamten der Grenzpolizei haben zusätzlich auch Impf- und Testnachweise an der Grenze zu Österreich kontrolliert.

Bild: Benedikt Siegert (Archivbild)

Ein Blick zurück in den Sommer: Beamten der Grenzpolizei haben zusätzlich auch Impf- und Testnachweise an der Grenze zu Österreich kontrolliert.

Bild: Benedikt Siegert (Archivbild)

Das zweite Corona-Jahr ist auch für Polizisten eine Herausforderung. Polizeichef Edmund Martin spricht im Interview über Regeln und Corona-Proteste.
28.12.2021 | Stand: 11:01 Uhr

Seit fast zwei Jahren bestimmen Corona und die Auswirkungen der Pandemie viele Bereiche des öffentlichen wie auch des privaten Lebens. Der Füssener Polizeichef Edmund Martin spricht im Interview mit unserer Redaktion davon, dass Corona ihn 25 Stunden am Tag beschäftige. Außerdem berichtet er von der Stimmung der Beamten, von Gegnern der Corona-Politik und davon, was passiert, wenn neue Regeln in Kraft treten.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.