Einsatz nahe Füssen

Eiskalter Einsatz: Polizeibeamte retten verletzten Greifvogel aus dem Weißensee bei Füssen

Im Winter ganz schön kalt: Der Weißensee bei Füssen.

Im Winter ganz schön kalt: Der Weißensee bei Füssen.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Im Winter ganz schön kalt: Der Weißensee bei Füssen.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Aus dem eiskalten Weißensee bei Füssen retten Beamte einen verletzten Vogel. Dabei wurde nicht nur das Tier nass.
24.03.2021 | Stand: 13:01 Uhr

Am Dienstagnachmittag retteten Polizeibeamte einen schwer verletzten Greifvogel aus dem Weißensee bei Füssen. Zeugen hatten den lädierten Mäusebussard auf dem Rundweg entdeckt und der Polizei gemeldet.

Beherzter Sprung in den eiskalten Weißensee

Die Beamten fanden das Tier - der Vogel allerdings flüchtete vor den Polizisten und sprang mitten in den Weißensee. Direkt hinterher: Die Polizeibeamten. Sie retteten den Vogel aus dem eiskalten Weißensee und übergaben ihn letztendlich der Greifvogelauffangstation in Seeg.

Bilderstrecke

Tegelberg - Fotos: Abschied vom Winter im Füssener Land?

Lesen Sie auch: 101 Hundewelpen in Transporter geschmuggelt: Die Tiere "müssen jetzt erstmal zur Ruhe kommen"