Fahrrad-Unfall kurz vor Lechbruck

Fünf Rennradfahrer nach Gruppen-Sturz verletzt

Mehrere Mitglieder einer Rennrad-Gruppe sind am Dienstag bei Lechbruck im Ostallgäu gestürzt.

Mehrere Mitglieder einer Rennrad-Gruppe sind am Dienstag bei Lechbruck im Ostallgäu gestürzt.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Mehrere Mitglieder einer Rennrad-Gruppe sind am Dienstag bei Lechbruck im Ostallgäu gestürzt.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Ein Gruppenausflug mit dem Rennrad endete bei Lechbruck mit mehreren Stürzen und Verletzungen. Ein Radler wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.
11.08.2021 | Stand: 15:55 Uhr

Fünf Mitglieder einer Gruppe Rennradfahrer sind am Dienstagvormittag bei Lechbruch am See (Landkreis Ostallgäu) gestürzt. Mehrere Menschen sind laut Polizei verletzt. Die insgesamt acht Radler waren zu einer Tour den Lech entlang aufgebrochen. Durch den vielen Regen der vergangenen Wochen floss an der Unfallstelle auf dem Radweg Via Claudia kurz vor Lechbruck nach Polizeiangaben dauerhaft Wasser über den Asphalt. Ein Radler erschrak wohl deshalb und stürzte. Vier weitere versuchten auszuweichen und stürzten ebenfalls.

Rennradfahrer mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen

Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst erstversorgt. Eine Person wurde verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Drei Radler wurden wegen weiterer Untersuchungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Fahrer erlitt Schürfwunden, die vor Ort versorgt werden konnten.

Lesen Sie auch
##alternative##
Hergensweiler im Westallgäu

Autofahrer verschätzt sich beim Überholen: Radfahrer schwer verletzt