Polizei-Nachrichten Ostallgäu

Gasflasche fällt von Pick-Up - größerer Einsatz für Feuerwehr und Polizei

Eine Gasflasche (Symbolbild) ist von einer Ladefläche eines Autos bei Rieden am Forggensee gefallen.

Eine Gasflasche (Symbolbild) ist von einer Ladefläche eines Autos bei Rieden am Forggensee gefallen.

Bild: Stefan Rampfel, dpa (Symbolbild)

Eine Gasflasche (Symbolbild) ist von einer Ladefläche eines Autos bei Rieden am Forggensee gefallen.

Bild: Stefan Rampfel, dpa (Symbolbild)

Das hätte auch anders ausgehehen können: Von einem Pick-Up fiel bei Rieden am Forggensee eine Gasflasche auf die Straße. Feuerwehr und Polizei mussten anrücken.
10.07.2021 | Stand: 12:26 Uhr

Der gefährliche Vorfall ereignete sich laut Polizei auf der Riedener Straße in Höhe der Anschlussstelle zur B16. Ein 64-jähriger Ostallgäuer transportierte eine zwölf Kilogramm schwere Gasflasche auf der Ladefläche seines Pick-Ups.

Offenbar war die Ladung laut Polizei aber nicht ausreichend gesichert - die Gasflasche fiel von der Ladefläche und landete am Straßenrand. Infolge des Aufpralls wurde sie beschädigt - es entwich Gas, was zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Polizei führte.

Rieden am Forggensee: Feuerwehr muss Gasflasche leeren

Die Flasche konnte durch die Feuerwehr geleert werden. Auch wenn keine Menschen in Gefahr waren, erwartet den Fahrer nun ein Verwarnungsgeld, weil er die Ladung laut Polizei nicht ausreichend gesichert hatte.

Mehr Nachrichten aus Füssen und dem südlichen Ostallgäu immer aktuell hier.