Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tourismus

Rieden am Forggensee geht gegen volle Parkplätze vor: Digitale Anzeigen kommen

Parkplatz Dietringen

Der Parkplatz in Dietringen am Forggensee wird zukünftig Teil des Parkleitsystems in Rieden am Forggensee. Er soll dann auch bewirtschaftet werden.

Bild: Felix Futschik

Der Parkplatz in Dietringen am Forggensee wird zukünftig Teil des Parkleitsystems in Rieden am Forggensee. Er soll dann auch bewirtschaftet werden.

Bild: Felix Futschik

Die Gemeinde Rieden am Forggensee plant ab dem kommenden Jahr ein Parkleitsystem. Die Stellplätze sollen kostenpflichtig und die Ortsteile entlastet werden.
04.06.2021 | Stand: 11:06 Uhr

Nun zieht es wieder viele Tagesausflügler in das südliche Ostallgäu. Am vergangenen Wochenende war die Region bereits gut besucht, viele Parkplätze laut Polizei voll. Für Touristen und Einheimische bedeutet das: An einschlägigen Parkplätzen wird es wieder eng. Auch die Gemeinde Rieden am Forggensee ist immer wieder von einem Ausflügleransturm betroffen, regelmäßig meldet die Polizei Autos, die unerlaubt im Landschaftsschutzgebiet abgestellt wurden. Die Gemeinde will etwas dagegen tun und hat während der Gemeinderatsitzung einstimmig für ein Parkleitsystem gestimmt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar