Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Rettungsdienst

Rot-Kreuz-Förderer in Pfronten müssen neu starten

26 Jahre lang hat Petra Laschewski den Förderverein der Rot-Kreuz-Gemeinschaft Pfronten seit dessen Gründung geleitet. Aus gesundheitlichen Gründen hat sie nun ihren Rücktritt erklärt.

26 Jahre lang hat Petra Laschewski den Förderverein der Rot-Kreuz-Gemeinschaft Pfronten seit dessen Gründung geleitet. Aus gesundheitlichen Gründen hat sie nun ihren Rücktritt erklärt.

Bild: Markus Röck

26 Jahre lang hat Petra Laschewski den Förderverein der Rot-Kreuz-Gemeinschaft Pfronten seit dessen Gründung geleitet. Aus gesundheitlichen Gründen hat sie nun ihren Rücktritt erklärt.

Bild: Markus Röck

Seit 26 Jahren sorgt Petra Laschewski für eine bessere Ausstattung der Bereitschaft. Jetzt gibt sie die Aufgabe ab, die ihr ans Herz gewachsen ist.
09.06.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Seit seiner Gründung hatte der Förderverein der Rot-Kreuz-Gemeinschaft Pfronten nur eine Vorsitzende: Petra Laschewski. 26 Jahre leitete sie die Organisation. Nun muss die in eine neue Ära starten: Mitte März hat Laschewski ihren Rücktritt erklärt. „Es war eine schwierige Entscheidung“, sagt die 52-Jährige im Gespräch mit unserer Zeitung. Ihre Gesundheit ließ ihr jedoch letztendlich keine andere Wahl: „Ich muss Prioritäten setzen“, sagt Laschewski. Wie es mit dem Förderverein weitergehen soll, entscheiden nun die übrigen Mitglieder bei der Jahresversammlung. Neben Neuwahlen steht dabei auch eine Satzungsänderung an.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar