Gleich zwei Auseinandersetzungen

Schläge und fliegende Gegenstände: Streite unter Arbeitskollegen eskalieren in Füssen

Unter anderem mit Fäusten hat ein 36-Jähriger in Füssen seinen Arbeitskollegen attackiert.

Unter anderem mit Fäusten hat ein 36-Jähriger in Füssen seinen Arbeitskollegen attackiert.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolbild)

Unter anderem mit Fäusten hat ein 36-Jähriger in Füssen seinen Arbeitskollegen attackiert.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolbild)

In Füssen sind am Donnerstag gleich zwei Streite unter Arbeitskollegen eskaliert. Bei einer Auseinandersetzung verletzte ein 36-Jähriger seinen Kollegen.
02.10.2020 | Stand: 12:46 Uhr

Zu gleich zwei handgreiflichen Streiten ist es am Donnerstag in Füssen gekommen. Am Bahnhof gerieten laut Polizei zwei Arbeitskollegen mittags aneinander. Was mit einer verbalen Auseinandersetzung begann, endete nach Angaben der Polizei damit, dass ein 36-Jähriger seinen 50-jährigen Kollegen mehrfach trat und schlug.

Der 50-Jährige wurde dabei verletzt und sicherheitshalber ins Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Streit kam, ist laut Polizei noch zu klären.

18-Jähriger mit Gegenständen beworfen

Ein weiterer Streit unter Arbeitskollegen ereignete sich außerdem am Donnerstagabend in einem Füssener Betrieb. Nach Angaben der Polizei dauerten die Meinungsverschiedenheiten zwischen einem 38-Jährigen und einem 18-Jährigen schon länger an.

Am Donnerstag eskalierte die Situation schließlich und der 38-Jährige warf mit einem Gegenstand nach dem jüngeren Kollegen. Laut Polizei wurde der junge Mann dabei nicht verletzt, fing jedoch an, den 38-Jährigen zu beleidigen.

Die Polizei musste dazwischengehen und ermittelt nun in dem Fall.

Lesen Sie auch: Mitte September kam es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen in Friedrichshafen. Dabei kamen auch Schlagstöcke und Messer zum Einsatz.