Mit Autos "eingesperrt"

Schranke defekt: Polizei "befreit" mehrere Frauen aus Parkplatz in Füssen

Auf einem Parkplatz in Füssen ging die Schranke wegen eines technischen Defekts nicht mehr hoch. Mehrere Frauen waren mit ihren Autos "eingesperrt".

Auf einem Parkplatz in Füssen ging die Schranke wegen eines technischen Defekts nicht mehr hoch. Mehrere Frauen waren mit ihren Autos "eingesperrt".

Bild: Paul Zinken, dpa (Symbolbild)

Auf einem Parkplatz in Füssen ging die Schranke wegen eines technischen Defekts nicht mehr hoch. Mehrere Frauen waren mit ihren Autos "eingesperrt".

Bild: Paul Zinken, dpa (Symbolbild)

Auf einem Parkplatz in Füssen geht die Schranke wegen eines Defekts nicht mehr hoch. Mehrere ältere Frauen sind mit ihren Autos "eingesperrt". Die Polizei hilft.
##alternative##
dpa
02.07.2021 | Stand: 14:31 Uhr

Polizisten haben am Donnerstag mehrere Frauen aus einem Parkplatz in Füssen "befreit". Wie die Polizei mitteilte, konnten die älteren Frauen wegen eines technischen Defekts an einer Schranke mit ihren Autos einen Parkplatz nicht mehr verlassen. Die hinzugerufenen Beamten kontaktierten die Betreiberfirma und die Schranke wurde daraufhin wieder geöffnet.

"Notrufsäule" an vielen beschrankten Parkplätzen

Laut Polizei ist an den meisten öffentlich zugänglichen, beschrankten Parkplätzen eine Art "Notrufsäule" angebracht, die von Kunden bei Problemen genutzt werden kann. Im geschilderten Fall übernahmen das die Polizisten.