Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schulen und Kita

Schwangau: Mobile Luftfilter weiter im Blick

Elterninitiative fordert Luftfilter für Schulen

Schwangau bleibt beim Thema Luftfilter am Ball.

Bild: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Symbolfoto)

Schwangau bleibt beim Thema Luftfilter am Ball.

Bild: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Symbolfoto)

Der Bauausschuss beschließt, am Thema dranzubleiben. Die Gemeinde bräuchte etwa 25 Geräte - Kostenpunkt: 100.000 Euro. Studie kommt zu klarem Ergebnis.
21.07.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Die Gemeinde Schwangau beschäftigt sich nun mit mobilen Luftfiltern für Schulen und Kitas. Hintergrund ist der Wunsch der Staatsregierung, bis zum neuen Schuljahr alle Einrichtungen mit entsprechender Technik auszurüsten. Die mobilen Filter gelten als eine Maßnahme, um einen sicheren Schulbetrieb in Coronazeiten zu ermöglichen. Einstimmig hat der Bauausschuss nun beschlossen, dass die Verwaltung das Thema im Blick behalten soll und wenn weitere Kenntnisse vorliegen, eine Bewertung der Schulen und Kitas im Gemeinderat vorzunehmen sei.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat