Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

SEK-Einsatz in Füssen: Mann bedroht Bekannten mit Waffe

Die Polizei hat einen 39-jährigen Mann festgenommen, weil er einen Bekannten mit einer Waffe bedroht haben soll. In seiner Wohnung fanden die Polizeibeamten eine scharfe Schusswaffe.

Die Polizei hat einen 39-jährigen Mann festgenommen, weil er einen Bekannten mit einer Waffe bedroht haben soll. In seiner Wohnung fanden die Polizeibeamten eine scharfe Schusswaffe.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Die Polizei hat einen 39-jährigen Mann festgenommen, weil er einen Bekannten mit einer Waffe bedroht haben soll. In seiner Wohnung fanden die Polizeibeamten eine scharfe Schusswaffe.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In Füssen soll ein 39-Jähriger seinen 31-jährigen Bekannten mit einer Waffe bedroht und getreten haben. Das SEK nahm den Mann fest.
22.09.2020 | Stand: 18:23 Uhr

Ein 31-Jähriger hat am Montag bei der Polizei Füssen Anzeige erstattet, weil er in der Nacht zuvor von einem Bekannten bedroht worden sei.

Nach Angaben des 31-Jährigen hat der Bekannte ihn in seine Wohnung gelockt, wo er ihn mit einer Schusswaffe bedrohte, ihn zwang, Betäubungsmittel zu konsumieren und ihn geschlagen und getreten hat. Der Übergriff habe sich demnach über etwa 1,5 Stunden erstreckt.

Nach Polizeiangaben haben Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) den 39-jährigen Tatverdächtigen im Rahmen einer Fahndung am Montagabend in Füssen festgenommen.

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Staatsanwalt in Kempten wurden vom Ermittlungsrichter ein Haftbefehl und die Durchsuchung der Wohnung des Täters angeordnet.

Die Polizei fand eine scharfe Schusswaffe in der Wohnung des Verdächtigen

Dabei wurden laut Polizei die in Betracht kommende Tatwaffe, eine scharfe Schusswaffe, sowie Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Das Motiv für die Tat liegt nach ersten Ermittlungen im privaten Bereich.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten wurde der Mann am Dienstag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt und in Untersuchungshaft genommen.