Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona

So liefen die Weihnachtsgottesdienste in Füssen und Umgebung ab: Kindermetten, Weihnachtsweg und Harfenklänge

In Nesselwang kamen trotz des schlechten Wetters etwa 150 Menschen zur Open-Air-Kindermette.

In Nesselwang kamen trotz des schlechten Wetters etwa 150 Menschen zur Open-Air-Kindermette.

Bild: Matthias Wörz

In Nesselwang kamen trotz des schlechten Wetters etwa 150 Menschen zur Open-Air-Kindermette.

Bild: Matthias Wörz

Die Gemeinden organisierten über die Weihnachtsfeiertage in der gesamten Region ein vielfältiges Angebot – trotz Corona. Dabei gab es auch kreative Lösungen.
27.12.2020 | Stand: 18:00 Uhr

In diesem Corona-Jahr mussten die Kirchen für die Gottesdienste an Heiligabend und an den Feiertagen improvisieren. Hygienekonzepte wurden auf die Beine gestellt und das Angebot ins Freie gelegt. Es sollten so viele Menschen wie möglich sicher an den Gottesdiensten teilnehmen können. So gab es Open-Air-Kindermetten, einen Weihnachtsweg und Harfenklänge – ein Überblick.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat