Im Schnee gelegen

Spaziergänger entdecken unterkühlten Mann in Schwangau

In Schwangau (Ostallgäu) haben zwei Spaziergängerinnen einen unterkühlten Mann gefunden.

In Schwangau (Ostallgäu) haben zwei Spaziergängerinnen einen unterkühlten Mann gefunden.

Bild: Daniel Bockwoldt, dpa (Symbolbild)

In Schwangau (Ostallgäu) haben zwei Spaziergängerinnen einen unterkühlten Mann gefunden.

Bild: Daniel Bockwoldt, dpa (Symbolbild)

In Schwangau (Ostallgäu) haben zwei Spaziergängerinnen einen unterkühlten Mann am Wegesrand entdeckt. Seine Kleidung war völlig durchnässt.
06.02.2021 | Stand: 12:40 Uhr

Zwei Spaziergängerinnen haben am Freitagnachmittag einen unterkühlten Mann in Schwangau (Ostallgäu) entdeckt. Wie die Polizei mitteilte, lag der 51-Jährige am Wegesrand nahe des Wasserkraftwerks Horn. Offenbar lag der Mann dort schon seit längerer Zeit, denn seine Kleidung war wegen des Schnees durchnässt.

51-Jähriger war stark unterkühlt

Der 51-jährige war laut Polizei betrunken und wurde stark unterkühlt in das Krankenhaus Füssen gebracht.

Lesen Sie auch: Dachlawine verschüttet Frau in Sonthofen: Polizisten retten 58-Jährige.