Freizeitspaß mit der AZ

Tag 3 des AZ-Ferienprogramms 2021: Mit Pfeil und Bogen im Parcours

FAZ Bogenschießen

Alle teilnehmenden Kinder hatten reichlich Gelegenheit, um zu üben, wie Pfeil und Bogen am besten miteinander funktionieren. Hier zeigt Emma aus Seeg ihr Können.

Bild: Kraut

Alle teilnehmenden Kinder hatten reichlich Gelegenheit, um zu üben, wie Pfeil und Bogen am besten miteinander funktionieren. Hier zeigt Emma aus Seeg ihr Können.

Bild: Kraut

23 Kinder spannen im Trendsportzentrum in Nesselwang den Bogen und üben sich im Schießen
09.08.2021 | Stand: 16:17 Uhr

„Den Pfeil abschießen, das macht am meisten Spaß“, sagt Daniel aus Seeg. Er und 22 andere Kinder probieren am gestrigen Mittwoch im Trendsportzentrum in Nesselwang unter Anleitung das Bogenschießen aus. Am dritten Tag unseres AZ-Ferienprogramms bedecken zwar dunkle Wolken den Himmel – Pfeil und Bogen können am Vormittag aber noch trocken gespannt werden.

Ein hüftbreiter Stand, den Bogen parallel zum Körper. Dann den Pfeil auflegen und mit drei Fingern die Sehne spannen. Dann fest, ganz fest ziehen. Bis zum Ohr. Abschuss.

Wie man einen Bogen richtig hält

„Wichtig ist dabei, dass ihr den Pfeil nicht berührt“, sagt Leonie vom Skiklub Nesselwang. Die beiden Leiterinnen des Kurses, Leonie und Lena, geben sich sichtlich Mühe den Kindern zu zeigen, wie das Zusammenspiel aus richtiger Haltung und Auflage des Pfeils zu einem guten Abschluss führen kann. Nicht bei allen Kindern klappt es auf Anhieb. So trifft manch ein Pfeil das Gras vor dem Ziel oder den Busch dahinter. Macht nichts – denn Zeit zum Üben gibt es genug. (Lesen Sie auch: Tag 1 des AZ-Ferienprogramms: Ausritt auf Ponys)

Felix bekommt von Leonie erklärt, wie der Bogen richtig zu halten ist.
Felix bekommt von Leonie erklärt, wie der Bogen richtig zu halten ist.
Bild: Marina Kraut

Nach einem kurzen Einschießen brechen die Kinder zu zwölf Stationen im Bogenparcours auf. Wildschwein, Fuchs, Reh, Biber und einige andere Tiere sind die Zielscheiben aus Plastik. Doch bevor mit den Pfeilen auf die Tiere geschossen werden kann, erfahren die Kinder zuerst Wissenswertes über die Arten und wo sie leben.

Ferienprogramm im Trendsportzentrum Nesselwang: Bei (fast) allen klappt das Schießen

Viele der Teilnehmer sind zum ersten Mal im Bogenparcours. So auch die Geschwister Emma und Felix aus Seeg. Anfangs hat es mit dem Bogen noch nicht so gut geklappt, erzählt Felix. Nach und nach gelingt es aber auch ihm immer mehr, die Pfeile in die richtige Höhe zu schießen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Freitzeit in den Ferien mit der AZ

Tag 1 des AZ-Ferienprogramms 2021: Ausritt auf den Kleinsten

„Uhhh, der ging daneben. Hoffentlich nicht in die Brennnesseln“, sagt Felix lachend. Kein Problem, zwei weitere Pfeile gibt es noch. Also erneut: Pfeil einlegen, Bogen spannen und Schuss. Jonas aus Füssen zeigt sich talentiert. Schon beim ersten Schuss gelingt ihm ein Treffer. Und auch beim zweiten: „Ich habe schon einmal mit Pfeil und Bogen geschossen“, erklärt er stolz. Am Ende des Bogenparcours treffen sich die Kinder wieder an der Anfangsstation. Dort können sie erneut das Gelernte zeigen und auf echte Zielscheiben schießen.

Und so geht es weiter mit dem AZ-Ferienprogramm: