Tegelbergbahn Schwangau

Tegelbergbahn in Schwangau: Eine Kabine wurde bei Tests leicht beschädigt

Das sind die neuen Kabinen der Tegelbergbahn. Aktuell finden Tests statt, dabei kam es zu einem Zwischenfall.

Das sind die neuen Kabinen der Tegelbergbahn. Aktuell finden Tests statt, dabei kam es zu einem Zwischenfall.

Bild: Tegelbergbahn/Michael Helmer

Das sind die neuen Kabinen der Tegelbergbahn. Aktuell finden Tests statt, dabei kam es zu einem Zwischenfall.

Bild: Tegelbergbahn/Michael Helmer

An der Bergbahn finden zur Zeit Tests mit den neuen Kabinen statt. Dabei ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Der Hersteller ist vor Ort und prüft.
21.04.2021 | Stand: 12:40 Uhr

„Bei Techniktests wurde eine der neuen Kabinen der Tegelbergbahn leicht beschädigt. Personen wurden nicht verletzt", teilt Tegelbergbahn-Geschäftsführer Frank Seyfried mit. Wie berichtet wird an der Bergbahn seit Monaten gearbeitet und die Anlage modernisiert. Dazu gehören auch zwei neue Kabinen, die vor Kurzem geliefert und eingehängt wurden.

Zu den Tests gehören auch Fehlersimulation und Brempsroben

"Vor der Inbetriebnahme der Kabinen werden umfangreiche technische Prüfungen und Fahrtests durchgeführt. Dazu gehören auch Fehlersimulationen und Bremsproben. Diese dienen teilweise zum Nachweis der Normanforderung und sind für den Betrieb nicht realistisch. Denn in der Praxis sind die simulierten Szenarien nicht vorstellbar", sagt Seyfried. Der Kabinenhersteller ist vor Ort und macht aktuell eine technische Bestandsaufnahme.

Höhe des Schadens noch unklar

Aufgrund dessen sollen anschließend laut Seyfried weitere Maßnhamen festgelegt werden. Ob durch den Zwischenfall auch der Zeitplan der Bauarbeiten in Gefahr und wie hoch der Schaden ist, ist derzeit noch unklar.