Vier Pfoten, ein Unfall

Traktor fährt über Knöchel von Rennradler - Unfallursache ist kurios

Der Rennradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt (Symbolbild).

Der Rennradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt (Symbolbild).

Bild: Ursula Düren/dpa (Symbolbild)

Der Rennradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt (Symbolbild).

Bild: Ursula Düren/dpa (Symbolbild)

Es gibt Unfälle, bei denen spielt der Zufall die entscheidende Rolle. Besonders kurios war jetzt der Sturz eines Rennradlers bei Lechbruck im Ostallgäu.
02.04.2021 | Stand: 18:08 Uhr

Zu dem unglücklichen Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag es bei Helmenstein nahe Lechbruck. Ein 59-Jähriger Schongauer war dort mit seinem Rennrad aus Lechbruck kommend in Richtung Helmenstein unterwegs. Ihm kam ein ein 58-Jähriger Landwirt mit seinem Traktorgespann entgegen.

Kurioser Rennrad-Unfall: Katze drennt Radler ins Vorderrad

Genau in dem Moment, als sich die beiden Fahrzeuge passierten, rannte eine Katze vom Feld auf die Straße und rannte in das Vorderrad des Radfahrers. Der 59-Jährige kam deshalb zu Sturz kam. Anschließend überrollte der Anhänger des Traktors den Knöchel des am Boden liegenden Radlers. Der Rennradler erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Wie es der Katze geht, ist nicht bekannt.

Lesen Sie auch: 15 Autos waren in eine Unfallserie am Mittwochnachmittag auf der A8 bei Augsburg verwickelt. Ursache war laut Polizei offenbar ein Fahrfehler.