Verkehrsunfall bei Schwangau

Motorradfahrer kracht beim Überholen in Wohnmobil und verletzt sich schwer

Am späten Mittwochnachmittag kam es auf der Bundesstraße 17 bei Schwangau zu einem schweren Verkehrsunfall.

Am späten Mittwochnachmittag kam es auf der Bundesstraße 17 bei Schwangau zu einem schweren Verkehrsunfall.

Bild: Johanna Lang

Am späten Mittwochnachmittag kam es auf der Bundesstraße 17 bei Schwangau zu einem schweren Verkehrsunfall.

Bild: Johanna Lang

Der 26-jährige Motorradfahrer überholte das Wohnmobil auf der B17 bei Schwangau, kam ins Schlingern und krachte in das Fahrzeug-Heck. Er verletzte sich schwer.
21.07.2021 | Stand: 21:32 Uhr

Am späten Mittwochnachmittag kam es auf der Bundesstraße 17 bei Schwangau zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger Mann aus Uffing am Staffelsee überholte mit seinem Motorrad nach dem Ortsende von Schwangau mehrere Fahrzeuge in Fahrtrichtung Nord. Beim Überholen eines belgischen Wohnmobiles, das auf Höhe der Abzweigung Brunnen nach links abbiegen wollte, schätze er die Verkehrsklage offenbar falsch ein, kam ins Schlingern und krachte ins Fahrzeugheck des Caravans.

Der Motorradfahrer verletzte sich schwer. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 62-jährige belgische Fahrer des Wohnmobils kam mit dem Schrecken und einem Sachschaden davon. Während den Rettungsarbeiten musste die Bundesstraße teilweise komplett gesperrt werden.

Mehr Nachrichten aus Füssen und Umgebung lesen Sie hier.