Unfall in Schwangau

Radlerin überfährt Kind in Schwangau - Zweijähriger muss ins Krankenhaus

Eine Radfahrerin hat am Sonntagmittag in Schwangau einen Zweijährigen überfahren. Der Junge musste daraufhin ins Krankenhaus.

Eine Radfahrerin hat am Sonntagmittag in Schwangau einen Zweijährigen überfahren. Der Junge musste daraufhin ins Krankenhaus.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Eine Radfahrerin hat am Sonntagmittag in Schwangau einen Zweijährigen überfahren. Der Junge musste daraufhin ins Krankenhaus.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Der Zweijährige läuft auf die Straße, eine Radfahrerin kann nicht mehr bremsen. Sie hilft dem Bub zwar, fährt dann aber weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen.
26.04.2021 | Stand: 13:58 Uhr

Eine Radfahrerin hat am Sonntagmittag in Schwangau einen Zweijährigen überfahren. Der Junge musste daraufhin ins Krankenhaus. Die Radlerin half dem Jungen zwar, fuhr danach aber einfach weiter. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

Gegen Sonntagmittag lud der Vater seinen zweijährigen Sohn aus der Kraxe aus. Die Familie war im Bereich der Bleckenaustraße in Schwangau zum Wandern unterwegs. Als der Zweijährige wieder festen Boden unter den Füßen hatte, rannte er laut Polizei unvermittelt los und wollte die Straße überqueren. Eine entgegenkommende Radlerin konnte aufgrund der abschüssigen Straße nicht rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Kind zusammen.

Schwangau: Radlerin überfährt Kind - Zweijähriger muss ins Krankenhaus

Wie die Polizei berichtet, half die bislang unbekannte Radlerin dem kleinen Bub zwar, fuhr dann aber einfach weiter, weshalb die Polizei nun nach ihr sucht. Der Bub verletzte sich an der Oberlippe. Die Bergwacht Kaufbeuren brachte ihn ins Krankenhaus nach Füssen. Sollten Zeugen Hinweise zu der Radlerin machen können, werden sie gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Füssen in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Motorradfahrer will Auto überholen, wird abgedrängt und stürzt