Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Klimawoche Ostallgäu

Unverpackt-Aktion in Kindergarten in Füssen: Kinderprodukte verursachen oft extra Müll

Müllaktion

Bei einer Unverpackt-Aktion haben die Kinder des Kindergartens St. Gabriel in Füssen unter anderem Verpackungsmüll von Brotzeiten gesammelt. Lenard, Leyla, Jannis, Anna, Juna und Brian aus dem Rabennest präsentieren einen Teil des Ergebnisses zusammen mit Kindergartenleiterin Sibylle Berktold.

Bild: Alexandra Decker

Bei einer Unverpackt-Aktion haben die Kinder des Kindergartens St. Gabriel in Füssen unter anderem Verpackungsmüll von Brotzeiten gesammelt. Lenard, Leyla, Jannis, Anna, Juna und Brian aus dem Rabennest präsentieren einen Teil des Ergebnisses zusammen mit Kindergartenleiterin Sibylle Berktold.

Bild: Alexandra Decker

Mädchen und Buben des Kindergartens St. Gabriel in Füssen sammeln Verpackungen ihrer Brotzeiten. Warum das Thema wichtig ist und wie viel sie gesammelt haben.
12.10.2021 | Stand: 18:00 Uhr

„Bei uns hat mal jemand eine Flasche über den Zaun geworfen. Da lagen dann tausend Scherben im Garten“, erzählt Luis von einem Vorfall im Kindergarten St. Gabriel in Füssen. Der Fünfjährige weiß bereits, dass man „Müll immer in den Mülleimer tun muss, weil er sonst die Umwelt verschmutzt und das ist schlecht“. Um den Kindern noch mehr über das Thema Abfall beizubringen und deren Eltern dafür zu sensibilisieren, beteiligte sich der Kindergarten jetzt mit der Pfarreiengemeinschaft Füssen an der Klimawoche Ostallgäu. Das Team der Einrichtung hatte sich dafür eine Unverpackt-Aktion einfallen lassen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar