Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Freizeit, Sport, Verbote

Bannwaldsee bei Schwangau: Ist das Verbot für Stehpaddler gerechtfertigt?

Bannwaldsee

Schilder weisen auf das Verbot hin: Am Bannwaldsee ist Stehpaddeln ganzjährig nicht erlaubt. Der Grund: Laut Naturschützern werden Vögel durch die Sportler gestört und vertrieben. Die Grünen bemängeln, dass die Schilder nicht ausreichend aufklären.

Bild: Felix Futschik

Schilder weisen auf das Verbot hin: Am Bannwaldsee ist Stehpaddeln ganzjährig nicht erlaubt. Der Grund: Laut Naturschützern werden Vögel durch die Sportler gestört und vertrieben. Die Grünen bemängeln, dass die Schilder nicht ausreichend aufklären.

Bild: Felix Futschik

SUP ist auf dem Bannwaldsee verboten. Dennoch sind laut Naturschützern immer wieder Menschen auf dem Wasser unterwegs - nun gab es ein Treffen vor Ort.
05.07.2021 | Stand: 06:00 Uhr

„Ich habe aufgegeben“, sagt Peter Griegel vom Landesbund für Vogelschutz (LBV). Er steht auf dem Parkplatz neben dem Campingplatz Bannwaldsee und spricht über Stehpaddler, die trotz Verbotes immer noch hinaus auf den See fahren. Mit aufgegeben meint er, die Sportler auf das Verbot vom vergangenen Jahr hinzuweisen. Man habe ihm geraten, die Polizei zu rufen, wenn er einen Stehpaddler entdecke. Griegel hält davon allerdings nichts, bis die Beamten vor Ort seien, sei der Paddler längst weg.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat