28-Jähriger verhält sich verdächtig

Verwirrter Mann sorgt für Aufruhr vor Baumarkt in Füssen

Die Polizei musste in Füssen wegen eines verwirrten Mannes ausrücken.

Die Polizei musste in Füssen wegen eines verwirrten Mannes ausrücken.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Die Polizei musste in Füssen wegen eines verwirrten Mannes ausrücken.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Ein 28-Jähriger hat in Füssen für Aufsehen gesorgt. Da er offenbar verwirrt war, nahm die Polizei ihn in Gewahrsam. Das wollte er jedoch nicht.
18.11.2020 | Stand: 11:34 Uhr

Ein 28-Jähriger hat am frühen Dienstagabend in Füssen für Aufruhr gesorgt. Von einer Mitarbeiterin eines Baumarkts ging die Mitteilung ein, dass sich eine Person verdächtig an den parkenden Autos am zugehörigen Parkplatz verhält, berichtet die Polizei. Eine Streife fand den 28-Jährigen und kontrollierte ihn.

Nachdem der Mann offensichtlich verwirrt und bereits früher am Tag auffällig gewesen war, wurde er zu seinem eigenen Schutz und aufgrund der kalten Temperaturen in Gewahrsam genommen. Da er damit nicht einverstanden war und kurzzeitig versuchte, zu flüchten, mussten die Beamten ihn wieder einfangen und auf die Dienststelle bringen. Er wurde dann später von seiner Betreuerin abgeholt.

Wieso verhielt sich der Mann in Füssen so seltsam?

Die genauen Umstände zum Verhalten des Mannes und ob Fahrzeuge beschädigt wurden, sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Hinweise nimmt die Polizei Füssen telefonisch unter (08362)91230 entgegen.