Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Unesco-Weltkulturerbe

Stabübergabe in der Wieskirche: Florian Greis folgt auf Monsignore Gottfried Fellner

Die Wieskirche in Steingaden ist Unesco-Weltkulturerbe. Im Beisein von Bischof Bertram Meier wurde dort nun Florian Greis in das Amt des Kustos der Wallfahrtskirche eingeführt.

Die Wieskirche in Steingaden ist Unesco-Weltkulturerbe. Im Beisein von Bischof Bertram Meier wurde dort nun Florian Greis in das Amt des Kustos der Wallfahrtskirche eingeführt.

Bild: Martina Gast

Die Wieskirche in Steingaden ist Unesco-Weltkulturerbe. Im Beisein von Bischof Bertram Meier wurde dort nun Florian Greis in das Amt des Kustos der Wallfahrtskirche eingeführt.

Bild: Martina Gast

Florian Greis übernimmt die Stelle des Kustos und folgt auf Monsignore Gottfried Fellner. Fellner will seinem Nachfolger zur Seite stehen. So war der Abschied.
##alternative##
Von Martina Gast
07.09.2021 | Stand: 19:15 Uhr

Bei dem Kirchweihfest zu Ehren der Schutzengel wurde Florian Greis, Bischöflich Geistlicher Rat in das Amt des Kustos der UNESCO-Weltkulturerbestätte „Zum Gegeißelten Heiland auf der Wies“ eingeführt. Ohne zu Zögern habe er das Amt angenommen, freute sich Bischof Dr. Bertram Meier der den Festgottesdienst zelebrierte und die Stabübergabe vom scheidenden Monsignore Gottfried Fellner an seinen Nachfolger vollzog. In seiner Predigt in der Wieskirche ging er dabei auch auf die vielfältigen Aufgaben des Wieskurats ein.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar