Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bereitschaftspraxis der KVB in Füssen

Warum die Bereitschaftspraxis in Füssen  geschlossen ist

Bis voraussichtlich Samstag, 15. August, bleibt die Bereitschaftspraxis der KVB (Kassenärztliche Vereinigung Bayerns) in Füssen geschlossen.

Bis voraussichtlich Samstag, 15. August, bleibt die Bereitschaftspraxis der KVB (Kassenärztliche Vereinigung Bayerns) in Füssen geschlossen.

Bild: Rolf Vennenbernd/dpa (Symbolbild)

Bis voraussichtlich Samstag, 15. August, bleibt die Bereitschaftspraxis der KVB (Kassenärztliche Vereinigung Bayerns) in Füssen geschlossen.

Bild: Rolf Vennenbernd/dpa (Symbolbild)

Zwei Wochen müssen Patienten aus und Füssen und Umland  lange Wege auf sich nehmen. Drei Beteiligte erklären, wie es aus ihrer Sicht zur Versorgungslücke kam.
12.08.2020 | Stand: 06:53 Uhr

Mit massiven Rückenschmerzen fährt eine junge Frau am Wochenende zum Krankenhaus nach Füssen – doch wird sie nicht behandelt. Denn die Bereitschaftspraxis dort ist geschlossen, eine ambulante Behandlung sei durch das Krankenhaus nicht möglich, erfährt sie. Wie der jungen Frau geht es momentan immer wieder Kranken in der Region, sie werden nach Kempten oder Schongau verwiesen. Der Grund: Die Bereitschaftspraxen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) in Kaufbeuren und in Füssen sind aktuell geschlossen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat