Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gerhard König aus Füssen

Warum dieser Allgäuer Franz Beckenbauer eine Watschn verpasst hat

Der Mann, der dem Kaiser eine watschte und damit dessen Wechsel zu 1860 vereitelte, Gerhard König aus Füssen.

Der Mann, der dem Kaiser eine watschte und damit dessen Wechsel zu 1860 vereitelte, Gerhard König aus Füssen.

Bild: Alexander Berndt

Der Mann, der dem Kaiser eine watschte und damit dessen Wechsel zu 1860 vereitelte, Gerhard König aus Füssen.

Bild: Alexander Berndt

Ein Füssener sorgte dafür, dass Franz Beckenbauer nicht zu 1860, sondern zu Bayern wechselte. Zu dessen 75. Geburtstag erzählt er, warum er das geheim hielt.

11.09.2020 | Stand: 11:30 Uhr

Der Kaiser wird in dieser Woche 75. Und damit häufen sich jetzt auch wieder die Medien-Berichte über die vielzitierte Lichtgestalt des deutschen Fußballs: Franz Beckenbauer. Immer wieder taucht in den Artikeln auch der Name von Gerhard König aus Füssen auf.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat