Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Pandemie-Folgen

Wie der Pfrontner Verein NUZ trotz Corona einen Vorstand wählt

So sieht der Vorstand des Pfrontener Vereins für Nachbarschafltiche Unterstützung und Zeitvorsorge NUZ seit der letzten Wahl Anfang 2019 aus. Von links: Kassier Alfons Haf, Beisitzerin Elke Bansa, Einsatz-Koordinatorin Hanna Huber, Vorsitzende Veronika Rist-Grundner, Beisitzer Mathias Eckart, Judith Thoennes von der Betreuungsgruppe Escheböck, Annemarie Schneider von der Fachstelle für Sozialarbeit, Josefine Specht von der Geschäftsstelle und zweiter Vorsitzender Wolfgang Neumayer.

So sieht der Vorstand des Pfrontener Vereins für Nachbarschafltiche Unterstützung und Zeitvorsorge NUZ seit der letzten Wahl Anfang 2019 aus. Von links: Kassier Alfons Haf, Beisitzerin Elke Bansa, Einsatz-Koordinatorin Hanna Huber, Vorsitzende Veronika Rist-Grundner, Beisitzer Mathias Eckart, Judith Thoennes von der Betreuungsgruppe Escheböck, Annemarie Schneider von der Fachstelle für Sozialarbeit, Josefine Specht von der Geschäftsstelle und zweiter Vorsitzender Wolfgang Neumayer.

Bild: Erwin Kargus

So sieht der Vorstand des Pfrontener Vereins für Nachbarschafltiche Unterstützung und Zeitvorsorge NUZ seit der letzten Wahl Anfang 2019 aus. Von links: Kassier Alfons Haf, Beisitzerin Elke Bansa, Einsatz-Koordinatorin Hanna Huber, Vorsitzende Veronika Rist-Grundner, Beisitzer Mathias Eckart, Judith Thoennes von der Betreuungsgruppe Escheböck, Annemarie Schneider von der Fachstelle für Sozialarbeit, Josefine Specht von der Geschäftsstelle und zweiter Vorsitzender Wolfgang Neumayer.

Bild: Erwin Kargus

Vorsitzende Veronika Rist-Grundner und Kassier Alfons Haf wollen abgelöst werden. Aber wie geht das, wenn keine Versammlung einberufen werden kann?
12.11.2020 | Stand: 17:45 Uhr

Dass die Corona-Situation auch für Vereine sehr schwierig ist, erlebt man gerade beim Pfrontener Verein für Nachbarschaftliche Unterstützung und Zeitvorsorge (NUZ). Dort stehen in diesem Jahr turnusgemäß Neuwahlen zum Vorstand an. Normalerweise wird die Jahresversammlung im Frühjahr abgehalten. Das war heuer nicht möglich. Man hoffte, dass im Herbst die Coronalage wieder ein normales Vereinsleben zulassen würde. Leider zeigt sich nun, dass diese Hoffnung vergebens war.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat