Diesen Artikel lesen Sie nur mit
König Ludwig II. wird 175

Wie Schwangau einst die Geburt des Kronprinzen Ludwig II. feierte

Die junge Königsfamilie mit mittlerweile zwei Söhnen im Jahr 1849 auf Hohenschwangau porträtierte Erich Correns auf einer Lithografie, die heute im Stadtmuseum München hängt.

Die junge Königsfamilie mit mittlerweile zwei Söhnen im Jahr 1849 auf Hohenschwangau porträtierte Erich Correns auf einer Lithografie, die heute im Stadtmuseum München hängt.

Bild: Philomena Willer

Die junge Königsfamilie mit mittlerweile zwei Söhnen im Jahr 1849 auf Hohenschwangau porträtierte Erich Correns auf einer Lithografie, die heute im Stadtmuseum München hängt.

Bild: Philomena Willer

Freudenfeuer, Böllerschüsse und ein Festzug nach Hohenschwangau begleiteten die Feiern. Ein Pfarrer schildert auch die Ankunft Ludwigs mit seinen Eltern.

Die junge Königsfamilie mit mittlerweile zwei Söhnen im Jahr 1849 auf Hohenschwangau porträtierte Erich Correns auf einer Lithografie, die heute im Stadtmuseum München hängt.
Von Philomena Willer
24.08.2020 | Stand: 12:07 Uhr

Wie in München, wie in ganz Bayern, wurde vor 175 Jahren auch in Schwangau die Geburt des Erbprinzen mächtig gefeiert. Pfarrer Carl Berchtold hielt wenig später die Ereignisse der Zeit genau in seiner – damals natürlich handschriftlichen – Chronik fest. Die Bearbeitung und mühevolle Übertragung ist das bleibende Verdienst des kürzlich verstorbenen Josef Kleebauer.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat