Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Umfage

Wie zufrieden sind Touristen mit ihrem Allgäu-Besuch wirklich?

Im Ostallgäu ist in der Sommerzeit ganz schön was los. Am Ufer des Forggensees tummeln sich Urlauber, Ausflügler und einheimische Badegäste.

Im Ostallgäu ist in der Sommerzeit ganz schön was los. Am Ufer des Forggensees tummeln sich Urlauber, Ausflügler und einheimische Badegäste.

Bild: Lena Lingg

Im Ostallgäu ist in der Sommerzeit ganz schön was los. Am Ufer des Forggensees tummeln sich Urlauber, Ausflügler und einheimische Badegäste.

Bild: Lena Lingg

Wegen der Corona-Krise entscheiden sich viele Deutsche für einen Urlaub im Ostallgäu. Doch ist ein Besuch bei so vielen Touristen noch entspannt und sicher?
18.08.2020 | Stand: 17:05 Uhr

Glasklare Seen, geheimnisvolle Schlösser und der "Ruf der Berge" – all das wirkt einladend auf Urlauber von überall her. Wegen der Corona-Krise tummeln sich derzeit vor allem Deutsche an den Ostallgäuer Touristen-Hotspots wie dem Forggensee. Doch wie willkommen fühlen sie sich dort? Verfliegt das einladende Flair nach kurzer Zeit oder verbringen sie trotz der Corona-Beschränkungen und Massentourismus einen schönen Urlaub im Ostallgäu? Wir haben uns am Forggensee umgehört.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat