Corona-Strategie in Füssen

"Wir sind bereit": Der Impfstoff ist auch in Füssen da

Die Teststation-Hütte vor der Stadt Apotheke Füssen. Hier im Bild noch geschlossen, sollen in ihr ab dem heutigen Mittwoch größere Mengen Corona-Tests vollzogen werden. Anmeldungen erfolgen telefonisch oder online.

Die Teststation-Hütte vor der Stadt Apotheke Füssen. Hier im Bild noch geschlossen, sollen in ihr ab dem heutigen Mittwoch größere Mengen Corona-Tests vollzogen werden. Anmeldungen erfolgen telefonisch oder online.

Bild: Marina Kraut

Die Teststation-Hütte vor der Stadt Apotheke Füssen. Hier im Bild noch geschlossen, sollen in ihr ab dem heutigen Mittwoch größere Mengen Corona-Tests vollzogen werden. Anmeldungen erfolgen telefonisch oder online.

Bild: Marina Kraut

Die Hausärzte in Füssen sind bereit. Einige haben bereits Impfstoff, andere bekommen ihn nach den Osterferien. Die Devise bis dahin: Testen, testen, testen.
07.04.2021 | Stand: 12:03 Uhr

Nach den Osterferien fällt endlich auch in Füssen der Startschuss: Die Hausärzte beginnen zu impfen. Bis dahin und über die Osterfeiertage hinaus lautet das Motto der Stadt: „Testen, testen, testen“, wie Bürgermeister Maximilian Eichstetter erklärt.

Die Möglichkeit, sich auf Corona testen zu lassen, will die Stadt über Ostern noch einmal massiv erhöhen. Dazu wurden die Stadt Apotheke und die Drei Tannen Apotheke involviert. Vor den beiden Apotheken stehen jetzt Teststation-Hütten. In ihnen soll eine höhere Testfrequenz außerhalb der Apotheken ermöglicht werden. Wer sich testen lassen möchte, kann auf gut Glück an den Apotheken vorbeischauen oder sich vorher einen Termin buchen. „Das geht online oder telefonisch“, sagt Daniel Hierl, Leiter der Stadtapotheke Füssen.

Nachfrage nach Corona-Test in Füssen groß

„Wir merken schon, dass die Nachfrage nach Tests auf die Feiertage hin zunimmt“, sagt Hierl. Da sei eine solche Hütte schlicht besser geeignet, um sicher und unkompliziert Tests anbieten zu können. Geplanter Start der Testungen in den Hütten ist Mittwoch. Neben den Möglichkeiten bei beiden Apotheken können sich Bürger auch bei ihren Hausärzten oder dem Testzentrum auf das Virus hin prüfen lassen. Einmal pro Woche kostenlos, alle weiteren Tests sind kostenpflichtig.

Neben dem Testangebot wird nach den Ferien aber vor allem mit großen Erwartungen Richtung Impfstart in den niedergelassenen Hausarztpraxen geblickt. Geplant sind derzeit Lieferungen für die Hausärzte von 50 Dosen pro Woche, erklärt Eichstetter. Ab Pfingsten sollen sich die Dosen dann auf etwa 200 pro Woche pro Hausarzt erhöhen.

Viel kritisiert wird AstraZeneca. Beim Impfstart der Hausarztpraxen in Füssen kommt allerdings auch er zum Einsatz.
Viel kritisiert wird AstraZeneca. Beim Impfstart der Hausarztpraxen in Füssen kommt allerdings auch er zum Einsatz.
Bild: Martina Diemand

Andere Hausärzte sind schon einen Schritt weiter. Sie haben den ersten Impfstoff erhalten. „Wir haben bereits 20 Dosen geliefert bekommen“, sagt Dr. Christian Stenner, Sprecher der Füssener Hausärzte. In seiner Praxis wird deshalb ab Mittwoch geimpft. Streng nach der Prioritäten-Liste der Regierung. Daran müsse sich die Praxis halten, erklärt er. In seiner Praxis wird der unter Kritik stehende Impfstoff AstraZeneca geimpft. Die Nachfrage sei hoch, das Angebot mager. Der vorhandene Impfstoff reiche für 20 Patienten aus.

Corona-Impfungen erfolgen nach Alter

Lesen Sie auch
Ab wann dürfen auch Bayerns Hausärzte gegen das Coronavirus impfen?
Impfung gegen Corona

Start zum 1. April? Hausärzte in Bayern sollen schneller gegen Corona impfen

„Wir werden mit den über 90-Jährigen starten. Dann folgt die Gruppe der über 80-Jährigen“, sagt Stenner. Allein in seiner Praxis entspreche das einer Gruppe von 28 Patienten. Der erste Schwung des Impfstoffes reicht also nicht einmal für die über 80-Jährigen von Stenners Praxis aus.

Wie es die nächsten Wochen weitergeht, weiß der Mediziner nicht. Die Hoffnung auf rasche Lieferungen des begehrten Stoffs bleibt. „Die Bereitschaft der Füssener Ärzte ist da. Der Zusammenhalt auch. Wir sind alle bereit, schnell viele Menschen zu impfen.“

Anmeldungen zu den Tests in den Füssener Apotheken unter:

  • Stadt Apotheke: Online oder telefonisch unter 08362 6252
  • Drei Tannen Apotheke: Online oder telefonisch unter 08362 6747

Bilderstrecke

Corona im Allgäu: Eine Chronologie der Krise in Bildern