Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bauprojekt

Wird Parkhaus zur Gefahr fürs historische Stadtbild Füssens?

Phantomgerüst am Krankenhaus Füssen

Zwölf Stäbe aus Holz sollen die Dimensionen verdeutlichen, die ein geplantes Parkhaus am Füssener Krankenhaus annehmen könnte. Ob dies die dahinter liegenden Baudenkmäler beeinträchtigen könnte, sollen nun Experten klären.

Bild: Benedikt Siegert

Zwölf Stäbe aus Holz sollen die Dimensionen verdeutlichen, die ein geplantes Parkhaus am Füssener Krankenhaus annehmen könnte. Ob dies die dahinter liegenden Baudenkmäler beeinträchtigen könnte, sollen nun Experten klären.

Bild: Benedikt Siegert

Eine geplante Parkgarage könnten den Sichtbezug zur mittelalterlichen Stadtmauer in Füssen beeinträchtigen. Wie es jetzt mit dem Projekt weitergeht.
10.04.2021 | Stand: 07:00 Uhr

Es sind zwar nur zwölf Holzstäbe, nur wenige Zentimeter dick und einige Meter hoch. Aber sie genügten offenbar, um bei einigen Stadträten ziemliches Unbehagen auszulösen. Aufgestellt worden sind sie vor wenigen Wochen am Füssener Krankenhaus. Als sogenanntes Phantomgerüst sollen sie die Ausmaße verdeutlichen, die ein geplantes Parkdeck an der Stelle annehmen könnte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat