Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Vom Lebensraum zum touristischen Aufenthaltsraum“

Wo Ferienwohnungen in Füssen künftig verboten sind

Übersichtsaufnahmen Füssen Altstadt

In Füssens Altstadt sollen weitere Ferienwohnungen in Zukunft verhindert werden, empfiehlt das Beherbergungskonzept.

Bild: Benedikt Siegert

In Füssens Altstadt sollen weitere Ferienwohnungen in Zukunft verhindert werden, empfiehlt das Beherbergungskonzept.

Bild: Benedikt Siegert

Der Stadtrat hat über 120 Seiten umfassendes Regelwerk beschlossen. Was aber noch passieren muss, damit es tatsächlich gegen immer neue Betten greifen kann.
03.09.2021 | Stand: 05:15 Uhr

Immer neue Gästebetten und viel zu viele Wohnungen, in denen über etliche Wochen im Jahr die Rollläden heruntergelassen sind. Solche Auswüchse des Tourismusgeschäftes auf Füssen sind längst ein Thema für die Kommunalpolitiker. Sie wollen diese Entwicklung nun in verträglichere Bahnen leiten. Die städtebauliche Grundlage dafür haben sie unlängst beschlossen: das Beherbergungskonzept. Bis es rechtlich greift, wird es aber noch dauern. Denn die Ziele des Konzeptes müssen in die Bauleitplanung übertragen werden – also in jeden bestehenden und künftigen Bebauungsplan.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar