Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Trend trifft Trend auf dem Forggensee

Yoga trifft Stand-Up-Paddling: „Man gibt sich der Welle hin“

SUP-Yoga

Was anfangs etwas wackelig erscheint, kann mit Konzentration ausgeglichen werden. Yoga auf einem SUP ist eine Trendsportart, die von den Teilnehmern Ruhe fordert. Bei einem Sturz ins Wasser zudem Gelassenheit. Lehrerin Anja Wiegland macht hier vor, wie es aussieht, wenn man seinen Körper beherrscht.

Bild: Marina Kraut

Was anfangs etwas wackelig erscheint, kann mit Konzentration ausgeglichen werden. Yoga auf einem SUP ist eine Trendsportart, die von den Teilnehmern Ruhe fordert. Bei einem Sturz ins Wasser zudem Gelassenheit. Lehrerin Anja Wiegland macht hier vor, wie es aussieht, wenn man seinen Körper beherrscht.

Bild: Marina Kraut

SUPs liegen im Trend - Yoga auch. Auf dem Forggensee in Schwangau kombiniert Yogalehrerin Anja Wiegland beides. Was sie empfiehlt, um nicht nass zu werden.
14.08.2021 | Stand: 12:00 Uhr

„Schließe sanft deine Augen, atme tief ein und nimm deine Umgebung war.“ Und die Umgebung plätschert an die Seiten des Bretts und weht in einer kleinen nach See riechenden Windbriese über die liegenden Teilnehmerinnen. Drei Frauen entspannen sich an diesem morgen auf einem Stand-Up-Paddle (SUP) auf dem Forggensee und geben sich konzentriert dem „Yoga-Flow“ hin. Angeleitet werden sie dabei von Yogalehrerin Anja Wiegland.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar