Seeg

Zwei Aushängeschilder im Kampfsport

df

df

Bild: Picasa

df

Bild: Picasa

Taekwondo Andreas Hipp und Sophie Miller aus Seeg absolvieren erfolgreich ihre Schwarz-Gürtelprüfungen
##alternative##
Von az
12.12.2019 | Stand: 14:30 Uhr

Nach mehreren Monaten intensiver Vorbereitung sind die beiden Taekwondo-Sportler des TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg, Sophie Miller und Andreas Hipp, am Ziel: Bei der Gürtelprüfung zum Meistergrad (Dan) in Schongau erlangte Sophie Miller den ersten Dan und darf nun offiziell den schwarzen Gürtel tragen. Andreas Hipp, der bereits im vergangenen Jahr die Prüfung zum ersten Dan abgelegt hatte, wagte sich dieses Jahr bereits an den zweiten Dan – und das mit Erfolg.

Hipp zeigte wie auch bereits im vergangenen Jahr eine durchweg gute Leistung in allen Prüfungsdisziplinen. Miller kämpfte sich trotz Verletzung in der Disziplin Wettkampf zielstrebig durch und zeigte allen, dass sie sich den ersten Taekwondo Meistergrad zu Recht verdient hat. Zusammen mit 77 anderen Dan-Anwärtern aus ganz Bayerns wurden die beiden Sportler in fünf Disziplinen geprüft.