Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Lockdown

Gegen Ausgangssperre verstoßen: Mehrere Personen campen im Allgäu

Immer wieder kommt es im Allgäu zu Corona-Verstößen. An Hotspots kontrolliert die Polizei nun verstärkt.

Immer wieder kommt es im Allgäu zu Corona-Verstößen. An Hotspots kontrolliert die Polizei nun verstärkt.

Bild: Matthias Bein, dpa (Symbolbild)

Immer wieder kommt es im Allgäu zu Corona-Verstößen. An Hotspots kontrolliert die Polizei nun verstärkt.

Bild: Matthias Bein, dpa (Symbolbild)

Auch Anfang der ersten Januarwoche haben im Allgäu mehrere Menschen gegen die Corona-Regeln verstoßen - darunter einige Wildcamper.
06.01.2021 | Stand: 21:08 Uhr

Immer wieder verstoßen Menschen im Allgäu gegen die Ausgangsbeschränkung, so auch am Anfang der ersten Januarwoche. Beamte der Grenzpolizei Pfronten kontrollierten am Montag, nach 21 Uhr ein mit fünf Personen besetztes Fahrzeug. Wie die Polizei berichtet, stammten die Personen aus mehr als zwei Haushalten - sie erwartet nun eine Anzeige. Zudem führte eine 17-jährige eine geringe Menge Marihuana mit sich, welches die Fahnder sicherstellten. Sie erwartet zudem eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat