Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wolfertschwenden im Unterallgäu

Die Täter „werden immer dreister“: Kommen die Automatensprenger aus den Niederlanden?

In Wolfertschwenden sprengten Unbekannte den Geldautomaten der Sparkasse.

In Wolfertschwenden sprengten Unbekannte den Geldautomaten der Sparkasse.

Bild: Franz Kustermann

In Wolfertschwenden sprengten Unbekannte den Geldautomaten der Sparkasse.

Bild: Franz Kustermann

Unbekannte sprengen schon wieder einen Geldautomaten - diesmal im Unterallgäu. Der sechste Fall im Allgäu in drei Jahren. Kommen die Täter aus den Niederlanden?
06.07.2022 | Stand: 18:31 Uhr

Die Serie von Geldautomaten-Sprengungen reißt in der Region nicht ab: Am Mittwoch um 3.20 Uhr knallte es bei der Sparkasse in Wolfertschwenden (Kreis Unterallgäu). Es ist der sechste Vorfall im Allgäu innerhalb von nur drei Jahren. Zweimal waren Automaten in Memmingen betroffen und je einmal Sulzberg (Oberallgäu) sowie Heimertingen und Woringen (beides Landkreis Unterallgäu).