Ostern während Corona

Karfreitagsandacht als Videokonferenz: So feiern Allgäuer Kirchen Ostern

Matthäuskirche

Kevin (6) und Kyra (8) hängen zusammen mit Pfarrerin Gisela Schludermann Bilder zum Thema Ostern in der Kemptener Matthäuskirche auf. Zum Osterfest gibt es im gesamten Allgäu neben den Präsenzgottesdiensten viele weitere Angebote.

Bild: Martina Diemand

Kevin (6) und Kyra (8) hängen zusammen mit Pfarrerin Gisela Schludermann Bilder zum Thema Ostern in der Kemptener Matthäuskirche auf. Zum Osterfest gibt es im gesamten Allgäu neben den Präsenzgottesdiensten viele weitere Angebote.

Bild: Martina Diemand

Die Kirchen im Allgäu sind auch in Corona-Zeiten auf das Osterfest vorbereitet. Neben Präsenzgottesdiensten gibt es vielerorts zahlreiche alternative Angebote.
01.04.2021 | Stand: 22:15 Uhr

Ostern steht vor der Tür und damit das höchste Fest der Christen. Auch wenn Gottesdienste mit Publikum stattfinden dürfen, so haben sich doch viele Allgäuer Gemeinden eine Alternative überlegt. So gibt es beispielsweise interaktive Online-Andachten oder einen Kreuzweg quer durch die Stadt.

„Wir feiern Gottesdienste in der Kirche mit Publikum, weil wir fest davon überzeugt sind, dass das für einige Menschen eine große Stütze ist“, sagt der evangelische Dekan Jörg Dittmar aus Kempten. Allerdings sei dafür stets eine Online-Anmeldung nötig. Außerdem gelten in den Gottesdiensten die üblichen Corona-Regeln: Abstand einhalten, kein Gesang, das Tragen einer FFP2-Maske ist ein Muss.

Nicht nur auf Fernsehgottesdienste angewiesen

Wer allerdings aus Angst vor einer Ansteckung nicht in die Kirche gehen möchte, ist nicht nur auf Fernsehgottesdienste angewiesen: „Es ist für alle Bedürfnisse etwas dabei“, sagt der Pfarrer der evangelischen Gemeinde in Kaufbeuren, Alexander Röhm. In seiner Gemeinde gebe es einige Gottesdienste im Freien – an Karfreitag auch eine Andacht über das Videokonferenz-Programm Zoom. Interessierte könnten sich dort einfach hinzuschalten. „Dabei können auch Lieder zusammen gesungen werden“, sagt Röhm.

Bilderstrecke

Ostern im Allgäu: Das sind die bekanntesten Bräuche und Traditionen zum Osterfest

Die katholische Kirche in Memmingen wird laut Dekan Ludwig Waldmüller ebenfalls auf Präsenzgottesdienste setzen. Aber parallel dazu gebe es auch hier alternative Angebote für Gläubige: Die Gemeinde habe zum Beispiel Kreuzwege gestaltet. Einer führe quer durch die Stadt. In den Schaufenstern verschiedener Läden gibt es Stationen zur Erinnerung an Jesu Leiden, sagt Waldmüller: „Ich freue mich, dass so viele Geschäftsleute mitmachen.“ Aufgrund der in Bayern geltenden Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr habe man jedoch die Feier der Osternacht verschieben müssen. Die Messe beginne bereits um 19 Uhr, sagt Waldmüller. Normalerweise werde die Osternacht bei Dunkelheit gefeiert.

Auch für Kinder gibt es viele Angebote

Auch für die Kinder ist in den Gemeinden einiges geboten. Sowohl die evangelische Kirche in Kaufbeuren als auch die evangelische Gemeinde der Kemptener Matthäuskirche hat einen sogenannten Actionbound organisiert. „Das ist ähnlich wie eine Schnitzeljagd“, sagt der Vikar der Matthäuskirche, Markus Böhm. Ab Gründonnerstag stehe auf den Webseiten der Kirchen eine App bereit, die verschiedene Aufgaben rund um das Thema Ostern stellt. Diese müssten bei einem Spaziergang gelöst werden. Beispielsweise fordere man die Teilnehmer auf, alltägliche Kreuzsymbole – wie in Fenstern – zu suchen. In der Matthäus-Gemeinde fanden zudem in den vergangenen sieben Wochen jeden Sonntag Kindergottesdienste über Zoom statt. „Wir haben mit den Kindern gebastelt und viele Beiträge zum Thema Ostern gestaltet“, sagt Pfarrerin Gisela Schludermann. Diese hingen nun an der Wand der Kemptener Matthäuskirche aus (Lesen Sie auch: Corona-Regeln zu Ostern: Wen darf ich treffen, wo kann ich einkaufen?).

ARD überträgt Gottesdienst

Lesen Sie auch
##alternative##
Gottesdienst aus Kempten im Ersten

Zum Nachschauen: Der TV-Gottesdienst am Karfreitag im Ersten kam aus Kempten

Am Karfreitag überträgt die ARD um 10 Uhr den Karfreitagsgottesdienst aus der Kemptener St.-Mang-Kirche, der laut Dekan Dittmar aber ohne Publikum stattfindet. Dittmar selbst wird predigen, Pfarrerin Maria Soulaiman gestaltet die Messe liturgisch.

Mehr zum Thema Ostern und Feiertage: