Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Grünten

Naturschau, Zehner-Gondel und Parkhaus - das planen die Investoren der "Grünten Bergwelt"

Grüntenbergwelt

Die Bergstation mit Sonnenterrassen und als Herz mit einer Naturschau als Attraktion für „pädagogisch wertvolles Erleben“, wie es bei der Präsentation der überarbeiteten Planung der Grünten Bergwelt hieß.

Bild: Alpstein Architekten

Die Bergstation mit Sonnenterrassen und als Herz mit einer Naturschau als Attraktion für „pädagogisch wertvolles Erleben“, wie es bei der Präsentation der überarbeiteten Planung der Grünten Bergwelt hieß.

Bild: Alpstein Architekten

Familie Hagenauer überarbeitet die Pläne der „Grünten Bergwelt“. Vorgesehen sind eine Zehner-Kabinenbahn und eine Naturschau am Berg. Es gibt weiter Kritik.
24.05.2021 | Stand: 17:47 Uhr

Im Haus Oberallgäu in Sonthofen stimmte der Rettenberg Gemeinderat der überarbeiteten Planung einer Grünten Bergwelt zu. Sie sieht eine Zehner-Gondelbahn im Ganzjahresbetrieb vor, eine Talstation mit Parkhaus und eine Bergstation mit Gastronomie sowie einer „Schau, die für die Allgäuer Natur sensibilisieren soll“, sagte Anja Hagenauer von der Investorenfamilie. Viel Holz und große Glasfronten sind in der Ansicht der Bergstation zu sehen, ein Bau mit mehreren Flügeln.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat