Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Geboostert oder genesen und getestet?

So kontrolliert die Polizei zwischen dem Allgäu und Tirol - "schwierig, alles noch zu durchblicken"

Corona-Pandemie: Grenzkontrolle Österreich

Geboostert oder genesen und getestet? Die Polizisten auf der österreichischen Seite kontrollieren Einreisende nahe dem Grenztunnel Füssen täglich.

Bild: Matthias Becker

Geboostert oder genesen und getestet? Die Polizisten auf der österreichischen Seite kontrollieren Einreisende nahe dem Grenztunnel Füssen täglich.

Bild: Matthias Becker

An den Grenzen wird täglich kontrolliert. Doch selbst die Tiroler Polizisten hadern mit den wechselnden Auflagen. Reisende werden mit „Maß und Ziel“ überprüft.
26.12.2021 | Stand: 11:24 Uhr

„Hallo, wo wollen Sie hin?“: Ein Streifenpolizist der Inspektion Reutte steckt seinen Kopf in einen Familienwagen. Die Insassen antworten sofort und strecken dem Polizisten unaufgefordert ihre Impfnachweise unter die Nase. In den Skiurlaub soll es gehen. Ein kurzer Blick auf die Papiere, dann heißt es: „Gute Fahrt.“