Diesen Artikel lesen Sie nur mit
„Das dicke Ende kommt erst noch“

Das Höfesterben geht weiter - seit 2010 hat jeder achte Allgäuer Bauernhof den Betrieb eingestellt

BDM: Milchfrühstück auf dem BAuernhof

Immer mehr Allgäuer Landwirte entscheiden sich, den Betrieb einzustellen. Besonders Milchviehbetriebe im Vollerwerb hätten es schwer.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Immer mehr Allgäuer Landwirte entscheiden sich, den Betrieb einzustellen. Besonders Milchviehbetriebe im Vollerwerb hätten es schwer.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Das statistische Bundesamt stellt Ergebnisse einer Untersuchung vor: Das Höfesterben im Allgäu geht weiter. Warum geben immer mehr Landwirte ihre Betriebe auf?
12.07.2021 | Stand: 10:17 Uhr

Noch knapp über 7000 landwirtschaftliche Betriebe gibt es in den vier Allgäuer Landkreisen und den drei kreisfreien Städten. Vor zehn Jahren waren es etwa 8100.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar