Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gewitter

Hagel- und Unwetterschäden im Allgäu: Wer zahlt?

Der Hagel hat im Allgäu zahlreiche Autos beschädigt.

Der Hagel hat im Allgäu zahlreiche Autos beschädigt.

Bild: Oliver Helmstädter (Symbolbild)

Der Hagel hat im Allgäu zahlreiche Autos beschädigt.

Bild: Oliver Helmstädter (Symbolbild)

Bei den Versicherern glühen die Telefone - die Betroffenen wollen Dellen im Auto oder kaputte Jalousien melden. Was es dabei zu beachten gilt.

26.07.2021 | Stand: 20:53 Uhr

Über 100 Meldungen sind im Versicherungsbüro Herb in Kempten allein bis zum frühen Montagnachmittag eingegangen. Die Unwetter, die am Wochenende über das Allgäu gezogen waren, haben Spuren hinterlassen. „Vor allem der Hagel hat für Schäden gesorgt“, sagt Agentur-Inhaber Jürgen Herb. Auch bei anderen Versicherern in der Region standen die Telefone kaum still. Doch wer zahlt eigentlich, wenn Hagelkörner so groß wie Tischtennisbälle auf Fahrzeuge fallen oder Wasser in Keller läuft? Denn auch am Montag hören die Unwetter nicht auf.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar