Interview mit Allergologen aus Wangen

Was Allergiker wissen wollen: Hilft der Mund-Nasen-Schutz gegen Heuschnupfen?

Bislang fällt die Pollensaison 2021 eher milde aus, sagt Chefarzt Prof. Dr. Josef Rosenecker von der Fachklinik Wangen. Viele Allergiker fragen sich trotzdem: Hilft die Corona-Maske gegen meine Heuschnupfen-Allergie?

Bislang fällt die Pollensaison 2021 eher milde aus, sagt Chefarzt Prof. Dr. Josef Rosenecker von der Fachklinik Wangen. Viele Allergiker fragen sich trotzdem: Hilft die Corona-Maske gegen meine Heuschnupfen-Allergie?

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Bislang fällt die Pollensaison 2021 eher milde aus, sagt Chefarzt Prof. Dr. Josef Rosenecker von der Fachklinik Wangen. Viele Allergiker fragen sich trotzdem: Hilft die Corona-Maske gegen meine Heuschnupfen-Allergie?

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Die Heuschnupfen-Saison hat wie jedes Jahr begonnen. Neu ist diesmal: Wir tragen oft eine Maske - auch draußen. Hilft der Mund-Nasen-Schutz gegen Pollen?
02.05.2021 | Stand: 14:47 Uhr

Warme Temperaturen und Sonnenschein - für den einen beginnt mit dem Frühling eine schöne Jahreszeit, für den anderen die verhasste Pollensaison. Triefende Nasen, tränende Augen und Husten sind bei Allergikern jetzt angesagt. Aber könnte da nicht die inzwischen zum Alltag gehörende Mund-Nasen-Maske helfen? Ja, sagt Prof. Dr. Josef Rosenecker, Chefarzt der Kinderkliniken der Fachkliniken Wangen für pädiatrische Pneumologie und Allergologie. Im Gespräch mit allgaeuer-zeitung.de rät er allerdings davon ab, den Gedanken zu weit zu treiben.

Herr Prof. Dr. Rosenecker, wie geht es Allergikern mit Heuschnupfen momentan?

Prof. Dr. Josef Rosenecker: "Bis jetzt ist es noch gar nicht so schlimm. Aus klinischer Sicht hatten Betroffene mit den Frühblühern wie Birke, Erle und Hasel ein mildes Jahr."

Corona-Maske bei Heuschnupfen-Allergie: Was Pollen-Geplagte wissen sollten

Kann man das jetzt schon für das ganze Jahr sagen?

Rosenecker: "Nein. Zum einen spielen klimatische Faktoren wie Temperaturen und Windverhältnisse eine große Rolle. Zum anderen ist es so, dass bestimmte Bäume nicht gleichmäßig Pollen ausschütten, sondern rhythmisch, zum Beispiel alle sieben Jahre."

Lesen Sie auch
##alternative##
Wetter in Bayern

Pollen im Anflug - Helfen Corona-Masken Allergikern?

Hilft es, eine Maske zu tragen?

Rosenecker: "Medizinische Masken und FFP2-Masken führen dazu, dass wir weniger Partikel einatmen, da sie teilweise ausgefiltert werden. Bei mir werden bislang auch weniger Allergikerpatienten vorstellig. Das liegt eben möglicherweise an den Masken."

Sollten Allergiker dann mit Maske Spazieren gehen oder sich sonnen?

Rosenecker: "Nein, das braucht es meiner Meinung nach nicht. Die Maske hat auch Nachteile, etwa weil man durch sie bei starker körperlicher Anstrengung nicht so gut atmen kann."