Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kunst-Projekt

Witzig, ironisch und provozierend - Kunstaktion auf Ostallgäuer Wiese sorgt für Aufsehen

Michaela und Bruno Wank vor der Bautafel, die ihr Kunstprojekt andeutet.

Michaela und Bruno Wank vor der Bautafel, die ihr Kunstprojekt andeutet.

Bild: Matthias Becker

Michaela und Bruno Wank vor der Bautafel, die ihr Kunstprojekt andeutet.

Bild: Matthias Becker

Bruno und Michaela Wank gehen wegen Corona raus aus ihrem Ausstellungshaus: Unter dem Görisrieder Himmel inszenieren sie ein humorvolles Kunstprojekt.
20.02.2021 | Stand: 12:12 Uhr

Neuerdings betreiben Bruno und Michael Wank in Görisried nicht nur eine Ausstellunghalle, sondern auch einen kleinen Flugplatz. Schon weht an ihrer „Verpackerei Gö“ ein Windsack wie an Landebahnen üblich. Auch ein Hindernisfeuer haben sie installiert, damit Flugzeuge und Hubschrauber nicht versehentlich gegen das Kunsthaus der beiden donnern. Doch das ist noch nicht alles. Die Wanks wollen demnächst auf dem Feld neben der Ausstellungshalle ein Bauwerk errichten. Die Bautafel steht schon. Meterhoch ragt sie über der Wiese auf und zeigt das 35 Millionen Euro teure „Holy Plaza“, eine Kirche, auf der ein zehnstöckiges Wohnhaus thront. Wie zu erwarten war, erregen die Pläne des Paares ziemliches Aufsehen. Immer wieder sind Spaziergänger unterwegs, um sich das Gelände anzusehen. Die einen freuen sich, über das, was passieren soll. Andere sind empört.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat