Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Holzpreis ist extrem hoch

Holzpreis steigt um 100 Prozent: Allgäuer Handwerker sind besorgt

Säge- & Hobelwerk in Waltenhofen

Heiß begehrt ist derzeit Bau-und Konstruktionsholz. Die Ware ist knapp und die Preise haben sich verdoppelt. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Bild: Matthias Becker

Heiß begehrt ist derzeit Bau-und Konstruktionsholz. Die Ware ist knapp und die Preise haben sich verdoppelt. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Bild: Matthias Becker

Auch im Allgäu steigt der Holzpreis enorm. Handwerker und Kunden sind zudem von Lieferengpässen betroffen. Waldbesitzer profitieren vom Boom weitaus weniger.
06.05.2021 | Stand: 18:15 Uhr

Zimmermeister Albrecht Bockreiss aus dem Oberallgäuer Altusried runzelt die Stirn, als er sich die Rechnungen und Lieferscheine der vergangenen Wochen und Monate anschaut: So haben sich beispielsweise die Preise für Dachlatten seit Jahresbeginn von 40 auf 83 Cent pro Meter mehr als verdoppelt. Hochwertiges Leimholz ist von 520 auf über 900 Euro pro Festmeter gestiegen. Bockreiss klagt über nicht mehr kalkulierbare Tagespreise und lange Lieferzeiten: „Manche Sägereien und Hersteller verkaufen nur noch an Stammkunden.“ Sorgen bereiten den Handwerkern zudem die langen Lieferzeiten. Für Holzfaser-Dämmstoffe beispielsweise sei mit zwölf bis 16 Wochen Wartezeit zu rechnen. Die Konsequenzen für Verbraucher und Bauherren: Die Preise kennen nur eine Richtung – nach oben. Andere Baustoffe werden ebenfalls immer teurer – auch aufgrund des Baubooms in Corona-Zeiten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat