Polizei

Hund bellte stundenlang: Besitzerin angezeigt

Ein 37-jähriger Mann hat in Marktoberdorf Polizisten aggressiv beschimpft.

Ein 37-jähriger Mann hat in Marktoberdorf Polizisten aggressiv beschimpft.

Bild: Symbolfoto: Archiv

Ein 37-jähriger Mann hat in Marktoberdorf Polizisten aggressiv beschimpft.

Bild: Symbolfoto: Archiv

Weil ihr Hund in ihrer Abwesenheit in der Wohnung stundenlang bellte, erwartet eine Hundehalterin aus Marktoberdorf eine Anzeige. Wie es dazu kam. 

02.08.2020 | Stand: 12:23 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen erhielt die Polizei Marktoberdorf mehrere Anrufe über einen seit Stunden bellenden Hund. Die eintreffende Streife vernahm das laute Gebell sehr deutlich. Doch:  Die 34-jährige Hundehalterin war nicht zu erreichen.

Wie sich später herausstellte war sie auf einer Geburtstagsfeier.  Der Hund fühlte sich offenbar einsam und bellte anhaltend von etwa 3 Uhr nachts bis zum Eintreffen der Hundehalterin gegen 6 Uhr. Sie erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen unzulässigen Lärms, teilt die Polizei mit.

Immer wieder werden die Beamten gerufen, wenn es Streit um das Thema Hund gibt. So beispielsweise vor Kurzem, als in einem Wettbüro in Marktoberdorf ein Streit eskalierte und ein Mann mit einem Aschenbecher auf einen Hund einschlug.