Polizei kontrolliert mit Erfolg

Im Auto, auf Scooter und Fahrrad: Polizei erwischt betrunkende und bekiffte Fahrer

Einige Male zeigten Alkotests bei Konftollen im Allgäu deutliche Werte an. (Symbolbild).

Einige Male zeigten Alkotests bei Konftollen im Allgäu deutliche Werte an. (Symbolbild).

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Einige Male zeigten Alkotests bei Konftollen im Allgäu deutliche Werte an. (Symbolbild).

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Bekifft beziehungsweise alkoholisiert waren Verkehrsteilnehmer im Allgäu unterwegs. In vier Fällen setzte die Polizei den berauschten Fahrten ein Ende.
28.08.2021 | Stand: 14:47 Uhr

So kontrollierten Beamte am Samstagmorgen in Kempten gegen 4 Uhr einen 18-jährigen E-Scooter-Fahrer im Bereich der Rathausstraße. Auf die Beamten machte der junge Mann einen alkoholisierten Eindruck. Er räumte prompt den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Ein Alkoholtest lieferte zudem einen Wert von annähernd einem Promille. Für den 18-Jährigen endete damit die Weiterfahrt. Es folgte eine Blutentnahme und eine Sicherstellung seines Scooters.

Betrunken unterwegs: Autofahrer droht nun ein Fahrverbot

Ein Autofahrer musste sich am Freitag in Waltenhofen gegen 23.45 Uhr im Bereich der Kreisstraße OA 22 einer Verkehrskontrolle unterziehen. Bei dem 28-Jährigen bemerkten die Beamten eine deutliche Alkoholfahne. Ein Atemalkoholtest ergab knapp unter einem Promille. Den 28-Jährigen erwartet nun ein Bußgeld sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

A96: Polizei erwischt unter Drogeneinfluss stehende Französin

Einer Streife der Bundespolizei fiel am Freitagabend auf den Autobahn A96 bei Weißenberg ein französisches Fahrzeug auf. Eine 26-jährige Französin lenkte den Wagen. Bei der genauen Überprüfung entdeckten die Polizisten eine kleine Menge Haschisch. Zudem stellten die Beamten fest, daß die Französing unter Drogeneinfluß gefahren war. Deshalb wurde bei ihr eine Blutentnahme angeordnet. Bis zum Abklingen des Drogeneinflusses durfte die Frau in ihrem Auto übernachten, ohne daß ihr der Fahrzeugschlüssel überlassen wurde.

Lindau: Betrunkener Radlfahrer pöbelt Beamte an

In Lindau kam einer Streife der Polizeiinspektion am Freitag gegen Mitternacht ein Radfahrer ohne Licht auf einem Gehweg entgegen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten einen deutlicher Alkoholgeruch fest, ein Test ergab 2 Promille. Deshalb wurde der Radler nach einer Blutentnahme wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt. Auf der Wache benahm sich der 27-jährige äußerst aggressiv. Beim Verlassen des Dienstgebäudes beleidigte er die Beamten, so daß ihm auch noch eine Anzeige wegen Beleidigung blüht.

Lesen Sie auch: Auf einem Campingplatz in Wasserburg hat ein 19-Jähriger seinen 25-jährigen Begleiter angegriffen und geschlagen. Die Polizei musste gleich zweimal kommen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Verfolgungsjagd über die A7

Mann flieht mit Pkw vor Polizeikontrolle -  von Kempten bis nach Memmingen