26.000 Euro Schaden: Unbekannte zerkratzen mehrere Autos in Bolsterlang

In mehreren Allgäuer Städten wurden in den vergangenen Tagen Autos zerkratzt.

In mehreren Allgäuer Städten wurden in den vergangenen Tagen Autos zerkratzt.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

In mehreren Allgäuer Städten wurden in den vergangenen Tagen Autos zerkratzt.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Unbekannte zerkratzen neun Autos in Bolsterlang. In den Allgäuer Städten Buchloe und Bad Wörishofen ereignete sich ähnliches.
22.02.2021 | Stand: 14:30 Uhr

Vandalen haben Samstagnacht im Bolsterlanger Kapellenweg ihr Unwesen getrieben: Sie beschädigten insgesamt neun Autos und verursachten einen Schaden von etwa 26.000 Euro. Alle Wagen wurden mutmaßlich mit einem Stein oder Schlüssel großflächig zerkratzt, berichtet die Polizei. In der Nacht wurden in der Nähe des Vorfalls drei Jugendliche beobachtet. Um Hinweise bittet die Polizei Sonthofen unter Telefon 08321/66350.

Autos auch in anderen Städten betroffen

Auch in Bad Wörishofen haben Unbekannte ein Auto zerkratzt. Betroffen war ein Kia, der in der Kreuzjochstraße stand. Der Besitzer des Wagens hatte am Sonntagvormittag Anzeige erstattet. Der Schaden beträgt mindestens 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Wörishofen unter Telefon 08247/96800 entgegen.

In Buchloe war ebenfalls ein Auto in den vergangenen von Sachbeschädigung betroffen. Ein 25-jähriger Mann hatte seinen weißen Wagen zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag auf dem Pendlerparkplatz an der Buchloer Karwendelstraße abgestellt. Dort zerkratzte ein unbekannter Täter das Fahrzeug rundum. Der Pkw stand im Bereich der E-Tanksäulen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Zeugenhinweise sollen telefonisch an die Polizeiinspektion Buchloe unter 08241/96900 weitergegeben werden.

Lesen Sie auch: Messerstecherei in Kempten: Zwei Verletzte