Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hotelprojekt in Oberstaufen

Abrissarbeiten am Schlossberg: „Ein Stück Heimat verschwindet“

Schlossbergklinik

Noch steht der Turm auf dem dem Gelände der ehemaligen Schlossbergklinik in Oberstaufen. Doch am Montag soll er abgerissen werden, damit dort ein Hotel entstehen kann.

Bild: Werner Kempf

Noch steht der Turm auf dem dem Gelände der ehemaligen Schlossbergklinik in Oberstaufen. Doch am Montag soll er abgerissen werden, damit dort ein Hotel entstehen kann.

Bild: Werner Kempf

Viele Staufner sind stinksauer, dass der Turm auf dem Schlossberg weichen muss. Sie kritisieren, dass der Abriss hinter ihrem Rücken vollzogen wird. Was die Verantwortlichen und der Bürgermeister dazu sagen
05.03.2021 | Stand: 15:52 Uhr

Viele Menschen in Oberstaufen sind stinksauer, nachdem sie erfahren haben, dass der Turm auf dem Gelände der ehemaligen Schlossbergklinik abgerissen werden soll. Ihre Kritik richtet sich an die Geiger Unternehmensgruppe, die dort ein Hotel bauen möchte. Und an Architekt Felix Schädler. Dieser hatte im Dezember 2019 in einer öffentlichen Gemeinderatssitzung gesagt, dass der Turm bleibe, „um den Schlosscharakter zu erhalten“. Geiger hat bestätigt, dass das Gebäude weichen wird. Nach Informationen unserer Zeitung wird es am kommenden Montag abgerissen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar