Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wildtiere im Oberallgäu

Hier ist die Gams los: Zwei Tier-Beobachtungs-Stationen im Oberallgäu geplant

Das Zentrum Naturerlebnis Alpin plant zwei Gams-Beobachtungs-Stationen im Oberallgäu. Die Gams gehört zu den "Allgäu Big Five".

Das Zentrum Naturerlebnis Alpin plant zwei Gams-Beobachtungs-Stationen im Oberallgäu. Die Gams gehört zu den "Allgäu Big Five".

Bild: Ritter/Bomans

Das Zentrum Naturerlebnis Alpin plant zwei Gams-Beobachtungs-Stationen im Oberallgäu. Die Gams gehört zu den "Allgäu Big Five".

Bild: Ritter/Bomans

Künftig sollen Interessierte die Gämse von zwei Aussichts-Stationen im Oberallgäu beobachten. Das Zentrum Naturerlebnis Alpin bietet bereits Führungen an.
14.09.2021 | Stand: 18:51 Uhr

Gämse in der freien Wildbahn beobachten: Zu diesem Zweck will das Zentrum Naturerlebnis Alpin (ZNAlp) zwei Beobachtungsstationen im Oberallgäu bauen. Im Rappenalptal und am Riedbergpass sollen bis Frühjahr 2022 die Aussichtspunkte entstehen. Im Zentrum des Projekts steht die Beobachtung der Gams als Teil der „Allgäu Big Five“. Neben der Gams gehören außerdem der Steinbock, der Steinadler, das Murmeltier und die Alpendohle zu den Beobachtungszielen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar