Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wiedervereinigung: Tag der Deutschen Einheit

Allgäuer aus der ehemaligen DDR ziehen Bilanz: „Die Mauer im Kopf ist weg“

Am 3. Oktober ist Tag der Deutschen Einheit. Ehemalige DDR-Bürger, die heute im Allgäu leben, erinnern sich.

Am 3. Oktober ist Tag der Deutschen Einheit. Ehemalige DDR-Bürger, die heute im Allgäu leben, erinnern sich.

Bild: picture alliance/dpa

Am 3. Oktober ist Tag der Deutschen Einheit. Ehemalige DDR-Bürger, die heute im Allgäu leben, erinnern sich.

Bild: picture alliance/dpa

Wie ehemalige DDR-Bürger, die jetzt im Oberallgäu leben, sich an den historischen Tag vor 30 Jahren erinnern und was sie aus ihrer alten Heimat vermissen.
03.10.2020 | Stand: 22:03 Uhr

Am 3. Oktober 1990 berauschte sich Deutschland an seiner neuen Einheit. Im Westen änderte sich wenig, für viele Ostdeutsche aber krempelte die Wende das Leben um. Am Samstag jährt sich dieser Tag zum 30. Mal. Zwei Menschen aus dem Oberallgäu und aus Kempten, die im ehemaligen Arbeiter- und Bauernstaat aufgewachsen sind, schildern, wie sie den historischen Tag vor drei Jahrzehnten erlebt haben und welche Bedeutung er für sie heute hat.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat